Posaunenchor Rhoden

Posaunenchor Rhoden

Musik rund um den Kirchturm

Platt der Woche

Wir wollen hier Vokabeln / Begriffe aus dem Röösken Platt zeigen - jede Woche etwas anderes. Für Anmerkungen, Ergänzungen oder Kritik steht eine Kommentarfunktion am Ende der Seite zur Verfügung. Viel Spaß!

Häide, Häiden (w)
Up Sandbjodden wässet Häide. Wij morret dat Blage jau daipen loten, wij willt djoch kinnen klenen Häiden graut teen. De hält an orre n Häide.

Eine hochdeutsche Erklärung:
Heide, Heidekraut, Calluna vulgaris = (auch zum Färben geeignet)
Auf Sandboden wächst Heide. Wir müssen das Kind ja taufen lassen, wir wollen doch keinen kleinen Heiden großziehen. Der hält an wie ein Heide. (Redensart, wenn einer besonderszudringlich bittet)

 

Zuletzt hier gesehen:

Schkouer, Schkouers (w) | Schauer
Dôô kümmer ree widder een Schouer. Dôô habbe ik môô widder´n Schkouer e grinnen.
Da kommt schon wieder ein Regenschauer. Da habe ich mal wieder ein Schauer geweint. (Redensart, wenn man in großer Trauer immer mal wieder weinen mußte)


hanne - hanne - tus (w) | hanne - hanne - tus
Kumm, wij maket mô "hanne - hanne - tus"
Komm, wir machen mal "hanne - hanne - tus" Redensart - Kinderspiel mit einem Kleinkind; dabei wurden ganz leicht die Köpfe mit der Stirn zusammengestoßen.

 

Kommentare:

gut so wie et geht

Al.So
Antworten

Ganz besonders hier.

ichauch
Antworten

Kommentare schreiben ist schön.

redaktion
Antworten


 

Urheberrecht

Alle auf diesen Seiten veröffentlichten Texte, Wörterbücher und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Verwendung dieser Texte oder Abbildungen ist ohne die ausdrückliche und vorherige Zustimmung der genannten Urheber oder des Seitenbetreibers urheberrechtswidrig und strafbar. Dies gilt insbesondere für jede Vervielfältigung, Übersetzung, Veröffentlichung oder Verwendung in elektronischen Systemen. Für rein private Zwecke stimmen die Rechteinhaber einer Verwendung hiermit zu. Diese allgemeine Zustimmung ist jederzeit frei widerrufbar.