Posaunenchor Rhoden

Posaunenchor Rhoden

Musik rund um den Kirchturm

Platt der Woche

Wir wollen hier Vokabeln / Begriffe aus dem Röösken Platt zeigen - jede Woche etwas anderes. Für Anmerkungen, Ergänzungen oder Kritik steht eine Kommentarfunktion am Ende der Seite zur Verfügung. Viel Spaß!

Dummheijt, Dummheijten (w)
Loot de Dummheijten. Wänn Dummheijt wee didde, wörest dou djen ganzen Dach an bölken.

Eine hochdeutsche Erklärung:
Dummheiten1
Laß die Dummheiten. Wenn Dummheit weh tät, wärst du den ganzen Tag am schreien. (Redensart - mit solchen Reden konnte man sehr boshaft sein)

 

Zuletzt hier gesehen:

planten, plantede, e plantet (w) | pflanzen
In ´ner frisken Fôôre planter´t sik gudd.
In einer frischen Furche pflanzt es sich gut. (Redensart, wenn eine Frau kurz nach einer Geburt wieder schwanger wurde)


tôô, tôôer, am tôôesten (w) | zäh
De is jümmer so tôô für´m Äse. Dat Flessk is tôô.
Der ist immer so zäh vor´m Hintern. (Redensart, wenn einer sehr sparsam bzw. fast geizig war und nie einen ausgab) Das Fleisch ist zäh.

 

Kommentare:

gut so wie et geht

Al.So
Antworten

Ganz besonders hier.

ichauch
Antworten

Kommentare schreiben ist schön.

redaktion
Antworten


 

Urheberrecht

Alle auf diesen Seiten veröffentlichten Texte, Wörterbücher und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Verwendung dieser Texte oder Abbildungen ist ohne die ausdrückliche und vorherige Zustimmung der genannten Urheber oder des Seitenbetreibers urheberrechtswidrig und strafbar. Dies gilt insbesondere für jede Vervielfältigung, Übersetzung, Veröffentlichung oder Verwendung in elektronischen Systemen. Für rein private Zwecke stimmen die Rechteinhaber einer Verwendung hiermit zu. Diese allgemeine Zustimmung ist jederzeit frei widerrufbar.