Posaunenchor Rhoden

Posaunenchor Rhoden

Musik rund um den Kirchturm

Platt der Woche

Wir wollen hier Vokabeln / Begriffe aus dem Röösken Platt zeigen - jede Woche etwas anderes. Für Anmerkungen, Ergänzungen oder Kritik steht eine Kommentarfunktion am Ende der Seite zur Verfügung. Viel Spaß!

ächte
Dou bis wall ni ganz ächte?

Eine hochdeutsche Erklärung:
echt
Du bist wohl nicht ganz echt? (Redensart, wenn einer z. B. einen nicht praktikablen Vorschlag gemacht hatte - der Ausdruck hat hier in diesem Zusammenhang nur entfernt mit dem "Echten" zu tun, denn er bedeutete etwa "nicht ganz richtig im Kopf")

 

Zuletzt hier gesehen:

Kopp, Köppe (m) | Kopf
Gôô mol up djen Kopp. Getz willt we es mô Nägele mit Köppen maaken. Schkaa ümme de Köppe dat de verfoulen môrret. Djen Nagel up djen Kopp dreppen. Ik habbe de Hänge jöbber djem Koppe bijneen ne schlagen.
Geh mal auf den Kopf. (damit meinte man eine Anhöhe im Gelände) Jetzt wollen wir erst einmal Nägel mit Köpfen machen. Schade um die Köpfe, daß die verfaulen müssen. (Ausspruch von einem alten Maurer wenn ein anderer einen guten Einfall gehabt hatte) Den Nagel auf den Kopf treffen. (Redensart, wenn einer etwas richtig erkannt und benannt hatte) Ich habe die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen. (Redensart, wenn einer etwas gesehen hatte, das ein größeres Unglück hätte geben können, aber trotzdem noch einmal gut gegangen war)


Pimpelgicht (w) | sich mit der Zeit steigernde Nervosität
De mößten olle de Pimpelgicht krijgen.
Die müßten alle die Pimpelgicht bekommen. (Redensart, wenn einer aufgeregt war hatte er die Pimpelgicht, oder bei sehr langen Wartezeiten z. B. beim Arzt bekam man die Pimpelgicht)

 

Kommentare:

gut so wie et geht

Al.So
Antworten

Ganz besonders hier.

ichauch
Antworten

Kommentare schreiben ist schön.

redaktion
Antworten


 

Urheberrecht

Alle auf diesen Seiten veröffentlichten Texte, Wörterbücher und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Verwendung dieser Texte oder Abbildungen ist ohne die ausdrückliche und vorherige Zustimmung der genannten Urheber oder des Seitenbetreibers urheberrechtswidrig und strafbar. Dies gilt insbesondere für jede Vervielfältigung, Übersetzung, Veröffentlichung oder Verwendung in elektronischen Systemen. Für rein private Zwecke stimmen die Rechteinhaber einer Verwendung hiermit zu. Diese allgemeine Zustimmung ist jederzeit frei widerrufbar.